Seperavi 2013

typische, autochtone Rebe Georgiens, die nie von Reblaus oder anderen Krankheiten beafallen worden ist. Eine der ur-ur-ältesten Rebsorten unser Planeten. Seit 2013 sowohl der Rebstock, die Herstellungsmethode als auch die Tongefässe – Qvevri – von UNESCO als Weltkulturerbe geschützt worden. Dieser Wein repräsentiert die klassische Ausführung der Saperavi und im Glas sehr dunkel, mit Violetten Nuancen am Rand. Ölig und verführerisch aromatisch nach süßen Kirschen, Himbeeren und Hauch von Waldbeeren. Am Gaumen aber eher auffrischend, untypisch beissend für Rotwein, und im Abgang leichte bittere Note vom Traubenkern. Ein Wein, der schmeckt oder nicht! Kaum schwer, sondern außergewöhnlich!